Grußwort der Ortsbürgermeisterin zur Klein-Winternheimer Kerb

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Freunde und Gäste,

als weltoffene und gastfreundliche Gemeinde laden wir Sie auch in diesem Jahr wieder herzlich zu unserer Klein-Winternheimer Kerb ein.

Nach einer intensiven und sehr geschäftigen Vorbereitungszeit hat unsere Kerbejugend mit 35 Mädels und Jungs des Jahrgangs 2000/2001 wieder ein Programm für Sie zusammengestellt, das sich sehen lassen kann.

Unentbehrlich ist dabei natürlich das Engagement unserer Vereine, privaten Gruppen und auch der politischen Parteien. Denn ohne Essen und Getränke geht rein gar nichts. Das Angebot ist vielfältig – für jeden gibt es etwas.

 Mit dabei ist natürlich auch unsere Rheinhessische Weinprinzessin Stephanie Eckert, „Wurzelkind“ unserer Gemeinde. Unsere heimischen Winzer bieten in einer neuen Generation hervorragende Weine an und informieren auch gerne über den Weinanbau in unserer Gemeinde, schließlich sind wir das Tor zu Rheinhessen.

Wie es sich für Kirchweih gehört, findet am Kerbesonntag um 11.00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Andreas der traditionelle Kerbegottesdienst statt.

Alle Aktivitäten können Sie unserem Kerbeprogramm entnehmen. Am besten, Sie kommen am Freitag um 18.00 Uhr zur Eröffnung der Kerb mit Fassbieranstich und musikalischer Begleitung des Musikvereins und bleiben bis Kerbedienstag zum traditionellen Leberknödelessen im Klanghaus. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, einen Abstecher in die Gaststätten unserer Gemeinde zu machen, die wieder ein reichhaltiges Angebot aus Keller und Küche für Sie bereithalten.

Ein Dank gilt allen Aktiven für die Vorbereitung und Durchführung unserer Kerb.

Wir wünschen Ihnen bei hoffentlich gutem Wetter unbeschwerte Kerbetage.

Ihre

Ute Granold

Ortsbürgermeisterin